Unsere Vision

uns-triangle-gray-orng

Mobilität von morgen – intelligent planen, entwickeln und steuern durch Simulation

Warum brauchen wir eine neue Mobilität? Warum funktioniert Mobilität nicht mehr? Durch den Drang nach individueller Mobilität verdichtet sich der Verkehr immer weiter. Je dichter und intensiver der Verkehr ist, desto eingeschränkter wird die Mobilität. Das erleben Menschen in Großstädten täglich. Selbst in der „kleinen Großstadt“ Ingolstadt kann die Teilnahme am Verkehr längst nicht mehr als wirkliche Mobilität bezeichnet werden.

Für intelligente Lösungen dieser komplexen Mobilitätsproblematik benötigen wir folgende Elemente: moderne Entwicklungs-, Planungs- und Steuerungswerkzeuge, sowie neue Zusammenarbeits- und Beteiligungsmodelle.

Deshalb entwickeln wir in unserem Forschungsprojekt die Methodik für ein ganzheitliches Simulationsmodell einer Stadt und des Verkehrs. Die Simulation soll aktuell, echtzeitfähig sowie transparent und verständlich sein, um die Entwicklung autonomer und vernetzter Fahrfunktionen im urbanen Bereich zu ermöglichen.

Mobilität geht uns alle an. In einem realitätsnahen Computermodell können durch Visualisierung viele Menschen beteiligt werden und das Modell erleben. Das schafft sowohl innovative Lösungen als auch Akzeptanz in der Bevölkerung.

uns-curve-orange-left-ALT

Wie nützt das Modell der Realität?

Das Simulationsmodell unterstützt besonders folgende Anwendungen:

  • Optimierung des Verkehrsflusses und bedarfsgerechte Steuerung
  • Virtuelles Testen von Mobilitätsangeboten

Optimierung des Verkehrsflusses und bedarfsgerechte Steuerung. Wäre es nicht komfortabel zu wissen, mit welchem Tempo ich mich als Fahrradfahrer fortbewegen muss, um eine grüne Welle zu haben? Wann soll ich von der Arbeit aufbrechen, um den Feierabendstau zu vermeiden? Wäre es im Winter nicht hilfreich zu wissen, welche Wege um welche Uhrzeit eisglatt sind?

Virtuelles Testen von Mobilitätsangeboten. Mit dem Stadtmodell können autonom fahrende Fahrzeuge zuerst umfangreich in der virtuellen Welt getestet werden, bevor sie auf die Straße gelassen werden. Das gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit. Auch die Begegnung mit autonom fahrenden Verkehrsmitteln ist noch ungewohnt. Durch das Stadtmodell kann gezeigt und gelernt werden, wie man sich als Fußgänger bei dieser Begegnung verhält.

Wir arbeiten an der Vision eines multifunktionalen Stadtmodells, das Mobilitätslösungen vorausdenkt, steuert und weiter optimiert. Das bringt den Menschen nicht nur Sicherheit, sondern auch Komfortverbesserung und Alltagserleichterung. Jeden Tag und an jedem Ort dieser Stadt.

mehr-button

Zukunft

2021

uns-triangle-down
uns-triangle-orange-lined
Es geht um den digitalen Standort Ingolstadt, es geht um die Zukunft unserer Heimatstadt

Dr. Christian Lösel, Oberbürgermeister Ingolstadt

sa-double-triangles-blu-org
Scroll to Top